Facebookgruppe „Tierisch werben“ gegründet

Neue Kooperationspartner finden, zusätzliche Kunden und Businesskunden erreichen, sich untereinander kennenlernen, neue Produkte und Dienstleistungen entdecken – all das geht auf Facebook. Hervorragend geeignet sind dafür die Facebook-Gruppen. Zu Anfang ist es am sinnvollsten, sich in bestehenden Gruppen umzusehen und ein Gefühl dafür zu bekommen, was funktioniert und was eher abschreckt. In einigen wird Aktivität gefordert, in anderen gilt dies als „nervig“. In manchen wird offen geredet, in anderen geht es eher darum, möglichst alles und jeden zu kritisieren. Das ist, je nach Zusamensetzung der Mitglieder und auch je nach inhaltlicher Ausrichtung der Gruppe, sehr unterschiedlich. Manche Gruppen sind diktatorisch geführt. Die Administratoren kreisen wie die Geier, stürzen sich auf alle hinab, die nicht dem Mainstream der Gruppe folgen. Andere Gruppen sind sehr offen und tolerant geführt. Es ist eben so, wie im nicht-digitalen Leben. Menschen und ihre Gemeinschaften sind sehr unterschiedlich. Mein Tipp dazu: Finde heraus, bei was Du Dich wohl fühlst und mach Dir ein paar Notizen, was Du Dir von Deiner Ideal-Administratorin/ Deinem Ideal-Administratoren wünschst. Wenn Du dann später eigene Gruppen gründest, stellt das einen guten Leitfaden dar. Denn dass Du eigene Gruppen gründen wirst, ist sehr wahrscheinlich. Du tust es spätestens dann, wenn Du das, was Du vorfindest nicht mehr aushältst und die Dinge lieber selbst in die Hand nimmst. Schließlich bist Du Unternehmer/In.

In vielen Gruppen ist Werbung ungern gesehen, es sei denn, werbende Beiträge beziehen sich auf das spezielle Gruppenthema (zum Beispiel Werbung für ein Kochbuch oder ein Backfest in einer Rezeptegruppe oder ein Hinweis auf einen Malkurs oder eine Ausstellung in einer Künstlergruppe). Ausnahmen sind hier die so genannten Verkaufsgruppen. Hier kann und soll kräftig für eigene Fanpages, Gruppen, Veranstaltungen, Produkte und Dienstleistungen geworben werden. Der Vorteil besteht darin, dass sich nur diejenigen in solchen Gruppen aufhalten, die ein Interesse in diesem Bereich haben, entweder beruflich oder aber auch privat eine Affinität dazu haben, sich Werbung anzusehen. Ja, es gibt sie, die Menschen, die Werbung nicht als „immer störend“ empfinden, sondern ihr die eine oder andere nützliche Information entlocken. 😉

Der Nachteil bei den Verkaufsgruppen besteht allerdings darin, dass es sich um Werbung aus allen möglichen Branchen und Themenbereichen handelt, die auf den Besucher der Gruppe einprasseln. Der Streuverlust ist also enorm. Etwas, dass jeden Werbenden nervt und äußerst demotivierend ist. Was tun wir Unternehmer/Innen, wenn wir auf ein Hindernis stoßen? Richtig, wir analysieren es, suchen Lösungen und setzen sie um. Also habe ich mich mal umgesehen und entschieden, dass es Zeit für eine Facebook-Werbegruppe ist, in der es sich ausschließlich um Produkte und Dienstleistungen rund ums Tier dreht. Hier geht es zur neuen  „Facebook-Gruppe „Tierisch werben“ . Schaut gerne rein, werbt dort, findet interessante Produkte und Dienstleistungen und/ oder findet mögliche Kooperationspartner. Viel Spaß beim Stöbern!

Carmen Splitt

Mein Name ist Carmen Splitt und die drei wichtigsten Dinge in meinem Leben sind meine Seele, mein Glauben und meine Freiheit, die sich unter anderem in meiner Selbständigkeit ausdrückt. Ich bin Social Media Coach, unter anderem Inhaberin von TemSM.de und Tierparkinfo.de und GNdKP.de und ich bin in den unendlichen Weiten des Internets unterwegs. Ich bin Bloggerin, überzeugte Lutheranerin, begeisterte Teetrinkerin, faszinierte Trekki, echte Querdenkerin und noch eine ganze Menge andere Dinge. Kurz, ich bin ein komplexer und vielschichtiger Mensch und schreibe in meinem ganz eigenen Stil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot der Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Außerdem dienen sie der Analyse und zur Verbesserung von Marketingmaßnahmen. Wenn Du dies nicht möchtest, dann beende bitte den Besuch dieser Website. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Durch den Klick auf den Button "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung von Cookies ebenfalls zu. Der Hinweisbanner wird in einem Monat wieder eingeblendet, um Deine Zustimmung zu erneuern. Detailliertere Informationen zu Cookies und Co., sowie zu Deinen diesbezüglichen Möglichkeiten und Rechten erhältst Du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen