Kategorie: Entschleunigtes Marketing für ExistenzgründerInnen und Selbständige

Wer sich selbständig macht, ist im Dauerstress. Wer selbständig ist, setzt sich selbst weiter unter Druck. Immer am Puls der Zeit bleiben, keinen Trend verpassen, jede Entwicklung mitbekommen und darauf reagieren. Falsch! Du machst Dich oder hast Dich schließlich selbständig gemacht, um die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Weil Du die Nase davon voll hattest, Dich fremdbestimmen zu lassen und Dinge zu tun, hinter denen Du nicht stehst. Du willst Dein eigenes Ding machen. Also hör auf, den Dingen anderer hinterher zu hetzen. Arbeite nicht für die Momentaufnahme, sondern erarbeite stattdessen das, was Du brauchst, einmalig und nutze das Erarbeitete dann mehrmalig bis zeitlich unbegrenzt. Denke und arbeite nachhaltig, im Sinne von vorausschauend. Was nützt Die ein heute vielgelikter Beitrag auf Facebook oder ein oft retweeteter Post auf Twitter denn noch Morgen? Sie verschwinden in der Sturzflut der Posts. Nutze die sozialen Netzwerke stattdessen anders, nutze sie nachhaltiger! Statt Dich an den Rand des Nervenzusammenbruchs zu treiben, setze lieber auf Dein Herz und Deinen Verstand. Setze “Entschleunigtes Marketing” ein!